Chris' & Seb's Nerdblog
  Startseite
    Gaming
    'Meilensteine'
    Filme
    Serien
    Comics
    alter Käse
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


https://myblog.de/cunds-nerdblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Meine Eindrücke zur "Xbox One"

Ich bin seit circa 20 Jahren Konsolero und egal ob Sony, Nintendo oder Microsoft, ich liebe sie alle! Die von Fanboys geführten Glaubenskriege kann ich schon seit Super Nintendo/Sega Mega Drive-Zeiten nicht mehr nachvollziehen. Dementsprechend gespannt war ich also auf die gestrige Microsoft Pressekonferenz, auf der die neue Xbox vorgestellt werden sollte. Gerade, nachdem die PS4-Enthüllung doch sehr, sehr wenig verraten hatte.

Nun, ein wenig mehr hat die Microsoft-PK auf jeden Fall verraten, aber das meiste davon gefällt mir irgendwie gar nicht so richtig.

Das Design der Konsole ist mir ja eigentlich wurscht, aber muss das Ding unbedingt so aussehen wie ein Videorecorder aus den 80ern? Social Media-Gedöns – mir egal. TV auf der Konsole – mir egal. Smartglass – scheißegal. Kinect 2.0 – Ach, leckt mich doch! Ich will Spiele! Verdammt nochmal: Software sells Hardware! Schon mal gehört?

Also werden Games angekündigt. Schön und gut, aber alles doch irgendwie alter Käse. Mit dem neuen Projekt von Remedy, den „Max Payne 2“ und „Alan Wake“-Machern, gibt es gerade mal einen Exklusivtitel. Alle anderen Games hat auch Sony in petto. Und dieser Titel namens „Quantum Break“ ist auch noch eine komplett neue ID. Sieht sicherlich toll aus, aber noch weiß doch niemand, was er davon erwarten soll. So sehr auch ich mich nach neuen Spiele-Marken sehne, wäre es hier doch wohl besser gewesen ein neues Spiel aus einer bereits etablierten Serie zu zeigen. Das hat Sony mit dem neuen „Killzone“ klar besser gelöst.

Als nächstes wird man mit „Call of Duty“ zugeschissen. Sorry, ich kann es einfach nicht anders ausdrücken. Klar, „CoD“ ist ne fette Marke und für Microsoft ist es sicherlich toll so eine Partnerschaft mit Activision einzugehen, aber mir gibt das leider gar nichts. Das soll jetzt kein „CoD“-Bashing sein, aber für große Innovationen steht die Serie nun mal nicht und es ist auch vollkommen ausgeschlossen, dass sich hier um einen Exklusivdeal handelt.

Die Features der neuen Xbox One schrecken mich leider auch eher ab: Keine Abwärtskompatibilität – ärgerlich, aber bei Sony ja leider auch das gleiche. Wenn die Systemarchitektur der Konsole sich wirklich so signifikant von der 360 unterscheidet, kann ich das durchaus nachvollziehen. Zwanghafte Internetverbindung – sicherlich in der heutige Zeit nicht das Allerschlimmste, aber ich halte es bei einer Konsole einfach für falsch. Klingt für mich nach Anbiederei an die großen Publisher. Kinect 2.0-Zwang und die Vermutung, dass das Ding immer aktiv ist – eine Frechheit! Ich brauch das Teil nicht und ich will es nicht. Nennt mich paranoid, aber wer sagt mir, dass das Gerät nicht einfach weiter aufnimmt, wenn die Konsole aus ist?! Schlussendlich die Krux mit den Gebrauchtspielen – Stand gestern Abend hätte ich hier einen ordentlichen Rant los gelassen, da es überall nur hieß, dass jedes Spiel zwangsregistriert werden muss und auf keiner anderen Konsole laufen soll, wenn man nicht extra dafür zahlt. Heute wurde es dann relativiert. Angeblich sollen die Games überall laufen, solange die Disc im Laufwerk ist, Zwangsregistrierung oder Extra-geld für Microsoft wohl nur, wenn man ohne Disk zocken will. Hört sich schon besser, aber immer noch nicht besonders gut an. Ich bleibe skeptisch bis ich erste Erfahrungsberichte höre.

Vielleicht tue ich Microsoft und ihrer Xbox One Unrecht, aber bisher sieht es für mich leider danach aus, dass den Publishern (vor allem EA und Activision) in den Arsch gekrochen wird und die Gamer in die Röhre gucken. Naja, mal abwarten. Zwangsverbindung und Gebrauchtspielsperre sind jedenfalls alles andere als kundenfreundlich.

-Chris-

P.S.: Böse Zungen würden ja behaupten, dass eine „Halo“-Serie und Steven Spielberg gut zusammenpassen, weil beide ihre besten zeiten schon lange hinter sich haben

P.P.S.: Bin ich eigentlich der einzige, der den Namen „Xbox One“ doof findet?

22.5.13 19:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)

 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung