Chris' & Seb's Nerdblog
  Startseite
    Gaming
    'Meilensteine'
    Filme
    Serien
    Comics
    alter Käse
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/cunds-nerdblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Gaming-'Meilensteine' dieser Generation - Platz 7

7. Skyrim

(Ja, hat alles etwas länger gedauert, aber der GTA V-Virus hatte mich voll im Griff)

Eigentlich bin ich gar kein großer Rollenspieler, aber bei den Titeln der „The Elder Scrolls“-Reihe mache ich doch immer gerne eine Ausnahme. „Skyrim“ ist für mich nicht nur eines der besten Spiele dieser Konsolengeneration, sondern auch der beste Teil der Serie. Zum Großteil hat das einfach mit dem Szenario zu tun, denn die winterliche Welt mit ihrem nordischen Look spricht mich total an. Dann noch Drachen dazu und der kleine Chris schwebt im siebten Himmel.

Das beste an diesem Mammut-Spiel ist für mich aber, dass man förmlich in die Welt hereingesaugt wird. Alles wirkt stimmig und natürlich. So riesig die Welt auch ist, kommt zu keinem Zeitpunkt der Eindruck auf, dass diese irgendwie generisch ist. Dazu wird an allen Ecken und Enden der Abenteuer in einem gefördert, denn überall gibt es etwas zu entdecken. Ich weiß gar nicht wie oft ich eigentlich die Hauptquest weiterführen wollte, aber mal wieder von einer entdeckten Höhle, Ruine oder merkwürdigen Statue auf einem Berggipfel abgelenkt wurde. „Skyrim“ ist ein echter Zeitfresser, jedoch hat es das Merkmal, welches wirklich gute Spiele ausmacht: Man merkt gar nicht wie die Zeit verstreicht. Ruckzuck ist es 3 Uhr morgens und es wird einem bewusst, dass in wenigen Stündchen schon wieder der Wecker klingelt. „Ach, diese eine Quest noch!“

Auch die Story hat einen großen Anteil an diesem stimmigen Mittendrin-Gefühl. So ist sie zwar nicht gerade sonderlich originell, weiß jedoch fast immer das Gefühl zu erzeugen, sich gerade wirklich in einem epischen Abenteuer zu befinden.

Wer zu den Wenigen gehört, die „Skyrim“ noch nicht gespielt haben, sollte dies schleunigst nachholen. Und jetzt entschuldigt mich bitte, ich habe auf dieser verschneiten Bergspitze etwas leuchten sehen.

-Chris-

3.10.13 18:37
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung